Examen bestanden

Wittlich-Wengerohr, 10. August 2017 – 28 Gesundheits- und Krankenpfleger/innen des Verbundkrankenhauses Bernkastel-Wittlich haben das Examen im Bildungszentrum Eifel-Mosel erfolgreich bestanden.

25.08.2017

Die Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflege Susanne Arenz (Wittlich),
Gwendolyn Barthen (Platten), Stefanie Baumöhl (Flußbach), Jessica Dittmann (Wittlich-Wengerohr), Jennifer Ehlers (Neuerburg), Sophie Eichers (Piesport), Melanie Eul (Wallenborn),
Alena Gabermann (Wittlich), Elena Gildenberg (Wittlich), Jessica Lina Heidemann (Nommern),
Janina Hültenschmidt (Altrich), Karolin Karstädt (Wallscheid), Marta Kauf (Bernkastel-Kues),
Stefanie Klauka (Baustert), Janine Mehn (Salmtal), Kimberley Meyer (Dreis),
Kimberly Müllen (Bausendorf), Leonie Pias (Trittscheid), Theresa Porling (Übersdorf),
Franziska Reis (Bad Bertrich), Andrea Salis (Ettelbruck), Jennifer Simon (Bitburg),
Katrin Stefan (Bausendorf), Christopher Stelmach (Wittlich), Anastasia Stickel (Landscheid),
Angelique Mary Thieltges (Salmtal), Janina Mona Valerius (Laubach), Michaela Weiger (Großlittgen) haben nach dreijähriger Ausbildung die Examensprüfungen erfolgreich absolviert. Sie hatten im September 2014 die Ausbildung am Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich begonnen und diese nach einer institutionellen Veränderung im Bildungszentrum Eifel-Mosel beendet.

An dieser Stelle möchten das Bildungszentrum Eifel-Mosel und die frisch Examinierten allen an der Ausbildung beteiligten Kooperationspartnern, v.a. dem Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich und den umliegenden Altenpflegeeinrichtungen sowie ambulanten Pflegediensten, für ihre Unterstützung und die gute Zusammenarbeit danken.

Die Absolventen werden mit den besten Wünschen und Gottes Segen in das Berufsleben entlassen.

Das Verbundkrankenhaus Bernkastel / Wittlich freut sich in diesem Jahr 20 junge Absolventen in feste Arbeitsverträge übernehmen zu können. Ihr zukünftiger Einsatzbereich orientiert sich an den individuellen Wünschen der Pflegenden sowie den aktuellen Stellenangeboten aller Fachabteilungen der Klinik. Von der Intensivabteilung, über Neurologie, Innere Medizin, Chirurgie, Kinderheilkunde und Geburtshilfe bis hin zur Altersmedizin - die neuen Gesundheits- und Krankenpflegenden erwartet in der Verbundklinik ein breites Einsatzspektrum.

Die Lehrpersonen, Dozenten und Mitarbeiter/innen des Bildungszentrums hoffen, die nun examinierten Pflegekräfte mit ihren Fort- und Weiterbildungsangeboten auch weiterhin begleiten zu dürfen. Denn im Sinne von Benjamin Britten: „Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.“

Bildungszentrum für Berufe im Gesundheits- und Sozialwesen Eifel-Mosel

Petrusstraße 2
54516 Wittlich
Telefon:06571 1470-0
Telefax:06571 1470-298
Internet: http://www.bildungszentrum-eifel-mosel.dehttp://www.bildungszentrum-eifel-mosel.de